Allergietestungen und Allergietherapien

 

z.B. Pricktest, Immunologische Blutuntersuchungen und Hyposensibilisierung

 

Die Nase läuft, die Augen tränen, manchmal kommen auch Husten oder sogar Atemnot hinzu – vielleicht ist eine Allergie die Ursache.

 

Eine Allergie ist eine überschießende Reaktion des Immunsystems gegenüber bestimmten Substanzen der Umwelt. „Überschießend“ heißt die Reaktion, weil das körpereigene Immunsystem auf Fremdstoffe (z.B. Pollen) anspricht, die anders als Krankheitskeime eigentlich keine Gefahr für die Gesundheit darstellen. Der Mensch kann nicht mehr zwischen harmlosen und gefährlichen Substanzen unterscheiden und bildet Antikörper gegen diesen eigentlich harmlosen Stoff. Prinzipiell kann jeder Stoff in unserer Umwelt zum Auslöser einer Allergie werden - vom Apfel bis zur Zwiebel, vom Angorafell bis zur Zahnpasta.

 

Da ein Schwerpunkt in unserer täglichen Praxis die Allergologie ist, bieten wir in unserer HNO-Praxis eine umfassende Allergiediagnostik und -therapie an. Wir können Allergien zum Beispiel durch die bewährten Hauttests nachweisen. Als Allergietherapie kommt unter anderem die spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung) in Frage.